Gerümpel macht schwach

Aufräumen will gelernt sein. Unser heutiges Konsumverhalten macht Ordnung halten besonders schwer. Wir schaffen täglich Neues an und stapeln immer mehr Dinge um uns herum.

Wie viel Prozent davon nutzen Sie wirklich?

Unbenutztes, Ausgedientes, Kaputtes und Überflüssiges begegnet mir überall, zieht unnötig meine Aufmerksamkeit auf sich und macht ein schlechtes Gewissen. Vieles von dem, was irgendwann einmal sinnvoll, gut gemeint und nützlich war, stört mittlerweile nur. Wer sich nur im Kreis dreht, sich überfordert und lustlos fühlt, hat gewiss zu viel Gerümpel angesammelt.

Übersicht gewinnen... weil alles seinen Platz bekommt.